a_wels_sw
a_99_0
Karpfen

 Auf Besuch bei Papa ...

a_100_0589 a_100_0575
a_100_0576

 Da wir uns gerade um unseren Carphunter Nachwuchs kümmern .. habe ich und Nadine gerade nicht so die Zeit zum Fischen. Trotzdem bin ich zwischen durch mal für eins, zwei Nächte zum fischen gekommen. Aber wie es so auf der schnelle  ohne Plan und Vorbereitung ist, gibt es nicht viel zu holen im Karpfenbereich.. Egal ,es kommen ja noch ein paar schöne Tage!

a_IMG_3163
a_IMG_3159 a_IMG_3198
a_IMG_3199

Juli 2011

a_IMG030
a_IMG034
a_IMG029
IMG038
a_IMG041
a_IMG040
IMG043

Juni 2011


Pfingsten fuhr ich zusammen mit Christian für eine Nacht an sein Hausgewässer. In den frühen Morgenstunden könnte Christian einen Spiegler von ca, 20pf  landen
.

a_13062011072 a_Angeln_2010_Guido_007

Italien 2011

Im diesem Jahr sollte  meine erste Tour wieder  nach Italien  führen.

Was ich dort alles erlebte, könnt ihr “HIER” sehen.

a_IMG_4117 a_IMG_4104
a_IMG_4151

 

                                                                                                                   Für eine Nacht…..

Zu Besuch war ich bei Mike einen Karpfenfreund der schon zwei Nächte an einen kleinen See im Havelland verbracht hat. Nach einem kleinen Talk mit Mike wie die ersten Nächte verliefen und die Strukturen im See waren, fuhr ich raus um mir einen geeigneten Spot zu suchen. In dem ich eine Abfallende Kante von 2m auf 4m fand und einen Spot vor einem Überhängenden Baum wurden meine Köder auch dort platziert. An dieser abfallende Kante bekam ich morgens um 3 Uhr einen Fallbiss und konnte einen schönen Grasskarpfen von 15pf landen.     

IMG_3080 IMG_3083 a_IMG_3084_1




In letzter Minute...

Sonntag ging es mal wieder für zwei Nächte ans Wasser.Da sich endlich die Wassertemperaturen im Fluss der zwanzig grad grenze näherten, sollte es diesmal auch ein Fluss  ganz in unserer nähe sein.Wie sich heraus stellte war es die richtige Entscheidung.Nach der ersten erfolglosen Nacht konnte ich am Dienstag morgen um 7.45 Uhr noch einen schönen Graskarpfen von 99cm und 29,4pf überlisten. 

a_IMG_3031 a_IMG_3036
a_IMG_3034
a_IMG_3039

 Abenteuer im Schlamm

Nach ein paar erfolglosen Sessions im kalten Fließgewässer.. zog es mich mal wieder zusammen mit meinen  Kumpel Christian Winterfeld zu einem See, den wir im letzten Herbst schon mal gemeinsam befischt haben. Voller Motivation vom Herbst und nach einer Woche vorfüttern, ging es endlich los!
Sonntag Mittag am See an gekommen schauten wir uns  erste mal die stelle an, an der wir unser Camp aufschlagen wollten…sie stand unter Wasser und der Schlamm ging uns bis zu den Waden…aber was solls gefüttert war also bauten wir so gut es ging auf. So gegen 17 Uhr waren unsere Ruten am Futterplatz abgelegt.  Ein kleines Bierchen aufgemacht und der Tag sollte ausklingen.. aber nichts da!  Christian bekam auf seiner  rechten Rute einen Fall-BISS und nach einen schönen Drill konnte er einen Spiegler von 14pf landen..Petri Heil!  Das war ja ein viel versprechender Anfang aber leider machte uns ein  heftigen Wetterumschwung von warm und sonnig auf kalt und regnerisch die darauf folgenden Tage das Angeln sehr schwer. So konnten wir leider keinen Fisch mehr überlisten. Da kann man nur sagen, wenn das Wetter nicht mitspielt, nützt das ganze vorfüttern  nichts, wenn die Fische nicht fressen wollen . Trotz allem haben wir viel gelacht und mal wieder ein paar schöne Tage am Wasser zusammen verbracht..


                                                                                                                                                                                                                     Guido

DAS VIDEO DAZU KÖNNT IHR “HIER” SEHEN!!!

 
        ITALIEN 2010   

Im April  war es endlich soweit... zusammen mit mein Schatz ging es nach Italien zum legendären Po..weitere Bilder und Eindrücke von unseren tollen Trip, könnt ihr “HIER” sehen..               


 

a_DSC02604
a_IMG_2970

                                                                                              MÄRZ 2010

Nach einem langen harten Winter, war es endlich wieder soweit, die ersten Nächte draußen am Wasser. Das Angeljahr 2010 sollte mit meinen Freund aus Sachsen Anhalt Christian Grasshoff an einem Kiessee ca. 5,5 ha groß nicht weit von seinen Heimatort entfernt beginnen. Am See angekommen suchten wir nach geeigneten Spots. Schnell war uns beiden klar das wir die Flachwasserbereiche am Schilf in einer Wassertiefe von 1,20m befischen wollten. Doch in der ersten Nacht blieben unsere Bissanzeiger noch stumm. In der darauf folgender Nacht um 0.00 Uhr konnte Christian aber den ersten Karpfen im neuen Jahr überlisten .Glückwunsch! Mit großer Freue über den ersten Erfolg ging es wieder in den Schlafsack. Nur ein paar Stunden später um 4.30 Uhr konnte auch ich meinen ersten Karpfen im neuen Jahr landen. Super Sache!!! Also im Ganzen, die ersten Nächte am See, zwei Fische so kann das Angeljahr beginnen.           


DAS VIDEO DAZU KÖNNT IHR “HIER” SEHEN!!!

                                                                                                                 August 09

Nach längerer Zeit mal wieder ein paar schöne Tage zusammen mit einen alten fast vergessenen Kumpel zum fischen. Nicht weit von seinem Heimatort entfernten See schlugen wir unser Camp auf. Am ersten Abend als wir gerade den Grill anschmissen und die ersten Bratwürstchen verdrückt haben legte meine rechte Rute einen „Voll Run“ hin! Nach einen schönen kraftvollen Drill, lag ein Spiegler von 27 Pfund auf der Matte. Nachdem wir die Rute neu beködert haben und sie wieder zum Platz Rausfuhren, genossen wir noch bei ein, zwei Bierchen und alten Geschichten aus vergangenen Tagen den tollen Sonnenuntergang am See. In der darauf folgenden Nacht konnte ich noch einen schönen Schuppi von 20 Pfund landen. Ein gelungener Trip… immer wieder gerne!

a_IMG_1388
a_IMG_1405
a_IMG_1408
a_fish_meet01_099

Juli 09

DAS VIDEO DAZU KÖNNT IHR “HIER” SEHEN!!!


Juni 09


Urlaub, vier Nächte mit meinem Team …..bevor wir am Wochenende zum ersten „Fish & Meet Part 1“ zu Christian Graßhoff reisten, fuhren wir noch ein paar Tage an die Havel. Nachdem wir an einem schönen Platz unser Camp aufbauten, ließen wir drei den Abend am Grill gemütlich ausklingen. In den frühen Morgenstunden konnte ich einen Spiegler von 18 Pfund landen. Die anderen Nächte fanden leider nur noch kleine Schuppi,s unsere Futterplätze. 

a_IMG_1319


Mai 09

Nach langer Zeit war es mal wieder so weit...der Winter ist endlich vorbei und die Temperaturen gingen auch wieder nach oben und wir fuhren für 10 tage an unserem geliebten Haussee der mir vor ca.einen Jahr meinen ersten Carpi über 30 Pfund bescherte.Die tage verliefen recht erfolgreich für  uns drei, ich fing an diesen tagen einen spiegler von 19,8 Pfund und einen von 17,2 pfund,als Andy einen Spiegler von 28 Pfund und Guido dann auch noch sein “Personal Best” von 35,4 Pfund knackte glaubte ich schon gar nicht mehr daran das ich auch noch einen über 20 Pfund landen würde.Aber was soll ich sagen der Karpfen Gott meinte es doch noch gut mit mir.Es war die letzte Nacht und um 1.30 Uhr ertönte aus meinem Bissanzeiger ein Dauertooooon..der Drill dauerte ungefähr 15 min und als ich in den Kescher schaute traute ich meinen Augen kaum...ein alter bekannter ...damals mit 33.4 Pfund (MEIN ERSTER DREIZIGER) und heute ein Jahr später brachte er nur noch 31 Pfund auf die Waage.Ich freute mich sehr darüber und was mich besonders stolz macht...dieser Fisch ist bisher noch niemand anderen an den Haken gegangen...jedenfalls soviel ich weiß..Oder? Bis dahin freue ich mich auf noch sehr viele wiedersehen mit diesem schönen Fisch

a_IMG_0809

Mai 2008

a_IMG_1246

Mai 2009


Oktober 08

Die letzten schönen Tage im Jahre 2008 gingen vorbei. Nochmal schnell ans Wasser bevor die schlimmsten Monate im Jahr mit Eis und Kälte dem Carphunter das Fischen unmöglich machen. Nach kurzer Überlegung stand fest, wir fahren an einen von mir bekannten Gewässer wo die Wassertemperatur noch 12 Grad betrug. Wie sich heraus stellte, war es die richtige Endscheidung. In den frühen Morgenstunden nach der ersten Nacht um 4.30 Uhr fand ein Spiegler von 23 Pfund meinen Hakenköder. In der zweiten Nacht um 0.30 Uhr konnte ich meinen „PERSONAL BEST“ mit einem wunderschönen Schuppi von 33,4 Pfund verbessern. Mit diesem super Fang konnte ich getrost in dem Winterschlaf gehen.      

a_IMG_0975
a_IMG_0991

August 08

Ich und Guido fuhren wie fast jeden Sonntag im Sommer wenn es sich mit unserer Arbeit vereinbaren lässt an ein nah gelegenes Gewässer...die stelle ist sehr klein und nur wenig platz für unserer Camp deshalb bauten wir unser Zelt sehr nah am Wasser also auch sehr nah an unseren Ruten aufkam ersten Abend so gegen 20.30 Uhr bekam Guido seinen ersten Biss und landete einen Spiegler von 20 pfund...die Nacht darauf war keine Aktion mehr....gedoch machte mich so gegen 5.30 Uhr in aller Herrgotts frühe ein seltsames Geräusch wach...bis ich dann mitbekam  das das der Baitrunner meiner Longkast war, weil die Batterie von meinem Bissanzeiger leer war, hatte der Fisch schon gnadenlos Schnur von Rolle gerissen....ich drillte ungefähr 30 min, ich kann euch sagen das war ein wahres Kraftpaket :-) wieder an Land angekommen zeigte mir die Waage meinen neuen “Personal Best” von 34,4 Pfund an.Tja so kann es gehen man sollte sich eben nie 100% IG auf die Technik verlasssen, aber letztendlich ist ja doch noch alles gut gegangen.Und ich habe meinen neuen “PB”....

a_IMG_0753
a_IMG_0761